Westerwälderinnen dominieren deutlich

| 9. Juli 2013 | Keine Kommentare

Sportklettern Offene Koblenzer Stadtmeisterschaften im Bouldern – Sicherheitsaspekt wird groß geschrieben

Koblenz. Die zweiten offenen Vereinsmeisterschaften im Bouldern (Klettern in Absprunghöhe an einer Kletterwand) wurden mit starker Westerwälder Beteiligung auf dem Koblenzer Sektionsgelände des Deutschen Alpenvereins (DAV) ausgetragen. Auch die ersten Koblenzer Stadtmeister im Bouldern wurden ermittelt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene trafen sich, um sich beim Klettern ohne Seil und Gurt in geringer Höhe zu messen. Diese Veranstaltung des Sportvereins, der mit mehr als 4200 Mitgliedern – verteilt über das ganze nördliche Rheinland-Pfalz – einer der größten im Land und der größte im Sportbund Rheinland ist, stieß auf eine gute Resonanz.

Es gab einen spannenden Wettkampf mit 33 Teilnehmern, zunächst im Ende 2012 neu fertig gestellten Indoor-Boulderraum. Bei anspruchsvollen und abwechslungsreichen Qualifikationen mussten die Kletterer 21 Boulderprobleme lösen. Das Wetter ließ es dann zu, dass im stimmungsvollen Finale die besten fünf Männer und Frauen um den Sieg in der Gesamtwertung unter freiem Himmel an der Außenkletterwand des Boulderraumes kämpften. Die Zuschauer feuerten die Teilnehmer an und applaudierten den Kletterern für ihre Leistungen. In einer vorgegebenen Zeit von vier Minuten hatten die Sportler zwei anspruchsvolle Boulder zu meistern.

Dicke Matten lagen vor der Kletterwand. Mit Hilfe von Magnesia erhöhten die Teilnehmer die Griffigkeit ihrer Hände, damit der auftretende Fingerschweiß getrocknet wurde. Und Helfer standen bereit, um Abstürze noch mehr abzumildern. Erfahrung, Vorsicht und die helfenden Hände verhinderten böse Überraschungen. Und hier die Ergebnisse der Erstplazierten:

Weibliche Jugend C: 1. Alicia Köhler (Niederwerth), 2. Olivia Comes (Helferskirchen), Angelina Jaster und Theresa Simons (beide Koblenz).

Männliche Jugend C: 1 Jonas Mauer (Leuterod), 2. Lorenzo Barba Meuer (Bannberscheid), 3. Kay-Hendrik Hilpert (Ransbach-Baumbach).

Weibliche Jugend: 1. Dagny Hilpert (Ransbach-Baumbach), 2. Sophie Hüttche (Höhr-Grenzhausen), 3. Charlotte Quirmbach (Hundsdorf).

Frauen: 1. Janina Praass (Hillscheid), 2. Franziska Quirmbach (Hundsdorf), 3. Vanessa Theis (Koblenz).

Männer: 1. Philip Mayer (Kruft), 2. Sebastian Mayer (Kruft), 3. Florian Stock (Hilgert).

Seniorinnen: 1. Sabine Stock (Hilgert), 2. Melanie Müller (Koblenz), Britta Hilpert (Ransbach-Baumbach).

Senioren: 1. Holger Koch (Koblenz), 2. Markus Stock (Hilgert), 3. André Münch (Koblenz).

Finale weiblich: 1. Janina Praass (Hillscheid), 2. Dagny Hilpert (Ransbach-Baumbach), 3. Sabine Stock (Hilgert).

Finale männlich: 1. Philip Mayer, 2. Sebastian Mayer (beide Kruft), 3. Bastian Stock (Hilgert). sch

Weitere Informationen für Kletterinteressierte sowie alle Ergebnisse und Bilder vom Wettkampf in Koblenz gibt es online unter www.dav-koblenz.de

Westerwälder Zeitung vom Dienstag, 9. Juli 2013, Seite 11

Kategorie: Presse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.