Wandergruppe: Manderscheider Vulkane am 3. Mai

| 4. Mai 2015 | Keine Kommentare

Diese Runde ist die lange Anfahrt wert! Gertrud und Hans Schwarzenberger hatten sich eine eindrucksvolle Kulisse für ihre Rundwanderung (16 km, 460 Höhenmeter, 18 Teilnehmer) ausgesucht. Es war zwar ein gutes Stück Autobahn, welches zunächst zu fahren war, aber dann gab es ab dem Startpunkt „Heidsmühle“ viel zu sehen. Was auf Anhieb für den Laien nicht zu erkennen war, erläuterte Hans fachkundig und so wurde es eine interessante Wanderung im Land der Maare und Vulkane. Unschön war nur das ganztägig schlechte Wetter, welches zwar in der Wolfsschlucht zu Beginn der Runde die urige Umgebung durchaus noch stärker zur Geltung brachte, in der Folge aber dann doch deutlich beeinträchtigend wirkte: nicht nur der Regen, mit dem im offenen Gelände starken und böigen Wind, war unangenehm, sondern vor allem die geringe Fernsicht durch das diesige Wetter brachte uns um tolle Aussichten von zwei Türmen, die wir auf der Strecke passierten. Trotzdem kehrten wir zufrieden zum Abschluss in der „Heidsmühle“ ein, die uns mit ihrem Kuchen- und Speisenangebot ein rundes Ende dieses Tages bescherte.

Stichworte:

Kategorie: Wandergruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.