Wandergruppe: Eine Nette-Runde ab Ochtendung

| 7. September 2021 | Keine Kommentare

18,5 km, 450 Hm, 9 Teilnehmer

Bei bestem Wetter startete die Gruppe unter der Führung von Dirk vom Parkplatz der Sportanlagen in Ochtendung aus. Schon zu Beginn war bei gutem Wetter, entlang der geteerten Feldwege in Richtung Nette, die kräftige Sonne zu spüren. Da sollten die schattigen und kühleren Streckenabschnitte entlang der Nette eine willkommene Abwechslung erwarten lassen. Die Nette begleitete uns auf dem Hin- und Rückweg und präsentierte sich streckenweise wildromantisch mit Stromschnellen und kleineren Wasserfällen. An unserem Umkehrpunkt nutzten wir die Burgruine Wernerseck für eine gesellige Pause. Hierbei konnte uns Eberhard aus seiner Jugendzeit von waghalsigen Erkundungstouren in der Ruine berichten. Auch der Rückweg gestaltete sich abwechslungsreich und führte uns schließlich von der Nette weg am nahgelegenen Steinbruch vorbei. Wiederum über offenes Gelände hieß es der hitzigen Nachmittagssonne zu trotzen. Und anstatt auf dem direkten Weg durch Ochtendung zurückzugehen, wanderten wir parallel der Hauptstrasse wieder ins Nette-Tal und gingen in einer kleinen Schleife erst am Klärwerk vorbei. Nur um dann in einem kurzen Aufstieg wiederum die L98 zu queren und an den Sportanlagen vorbei zurück zum Parkplatz zu gelangen. So endete in bester Stimmung die kurzweilige und abwechslungsreiche Nette-Runde.

Stichworte:

Kategorie: Allgemein, Wandergruppe, Wandern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.