Wanderfahrt in die Sächsische Schweiz vom 5.-10.10.2008

| 5. Oktober 2008

Am Sonntagmorgen starteten Fahrer Robert mit Sigrid, Hans und Gertrud und Helmut und Ellen im Bus des Alpenvereins zur Dessauer Hütte in Papstdorf. Nach sonniger Fahrt besichtigten wir gegen 15 Uhr die Festung Königstein. Besonders beeindruckend war die frühere Wasserversorgung aus mehr als 150 m Tiefe. Kurz nachdem wir in der schönen Dessauer Hütte angekommen waren, trafen auch Marlies und Reinhard ein.

Unser Programm für die folgenden Tage sah wie folgt aus:

Montag, 06.10.: Fahrt nach Oberrathen, mit der Fähre nach Rathen, von dort aus auf die Bastei, Schwedenlöcher, Amselgrund, Amselfall, Heringshöhle/Teufelsschlucht – Wehlen – Rathen. Der leichte anhaltende Regen störte mehr die gute Aussicht als unsere Stimmung.

Dienstag, 07.10.: Fahrt über Bad Schandau, Kirnitzschtal bis Beuthenfall, Obere Affenpromenade, Klettersteig Häntzschelstiege, Langes Horn, Carolafelsen, Schrammsteinweg, Großer Dom (Helmut und Ellen Rückweg) – wieder Mitte Häntzschelstiege – Hans, Gertrud, Reinhard und Marlies Zwillingsstiege, Robert und Sigrid Teufelsschlucht – Treffen Beuthenfall.

Am Mittwoch, den 08.10. fuhren wir mit dem Zug nach Dresden. Gertrud und Hans sind aus familiären Gründen oft dort und zogen eine Wanderung vor. Wir anderen genossen eine große Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Elbschlösser, des Zwingers und der Frauenkirche.

Kategorie: Bergsteigergruppe

Kommentare sind geschlossen.