Umwelttag im Ahrtal: Danke für eure Unterstützung!

| 8. November 2021 | Keine Kommentare

Unter dem Motto „Ahr Clean Up“ hat sich unsere Sektion – gemeinsam mit den Sektionen Köln und Siegburg – an einem Umwelttag im Ahrtal beteiligt. Alleine von der Sektion Koblenz fuhren über 70 Mitglieder am 06. November mit einem Reisebus und Fahrgemeinschaften in die durch ein Hochwasser so schwer getroffene Region.

Mit Müllsäcken bewaffnet warten die Helfenden auf ihren Einsatz in Insul.

Jutta Schmitt, Ausbildungsreferentin unserer Sektion, hatte schon vor Wochen Kontakt mit den Gemeinden des Ahrtals aufgenommen. Jutta kommt aus der Region und gehörte auch zu den ersten Helfern, die den Menschen vor Ort geholfen hat. Schnell reifte die Idee den Umwelttag, statt in unserem Klettergebiet in Ettringen, im Ahrtal auszurichten. Und der Zuspruch war groß: Über 70 Helfer trafen sich auf dem Parkplatz der Conlog-Arena.

Mit einem Reisebus, unserem DAV-Bus und Fahrgemeinschaften ging es nach Insul. Auch Wochen nach den schweren Überflutungen sind die Schäden sichtbar. Noch immer sind Wasserleitungen, Stromleitungen, Straßen unbenutzbar, Trümmerberge türmen sich auf. Hier mussten sich die Einwohnerinnen und Einwohner in den ersten Tagen erst einmal selbst helfen. Dann kamen unzählige helfende Hände aus der Region. Und noch immer sind die 500 Bewohner des kleinen Ortes dankbar für jede Gruppe, die mit anpacken möchte.

 

Kletterer der Koblenzer und Kölner Sektion zeigten ihr ganzes Können und beseitigten Treibgut an den schwer zugänglichen Stellen der Steilhänge. Die anderen helfenden Hände, von der Familien- bis zur Wandergruppe, verteilten sich entlang des Ahrufers. Auch wenn das Gebiet schon von vielen freiwilligen Helfern abgesucht wurde, füllten sich schnell die großen weißen Auffangbehältnisse mit dem, was das Hochwasser mitgerissen hatte. Das reichte von Stofftieren über Küchenutensilien bis hin zu Gartenmöbeln oder Plastikfässern.

Viele Hände, schnelles Ende“, heißt es so schön. Bereits Mittag war das Flussufer in Insul zu mindestens augenscheinlich sauber. Nach einem Anruf der Kölner und Siegburger Sektion ging es weiter nach Sinzig. Hier mündet die Ahr in den Rhein. Das Mündungsgebiet der Ahr in den Rhein ist einzigartig und ein sogenanntes Flora-Fauna-Habbitat.

 

Auf einer Länge von 600 Metern fließt die Ahr, ehe sie den Rhein erreicht, in einer rund 200 Meter breiten Aue. Auch hier boten die zahlreichen Böschungen, Bäume und Zäune zahlreiche Hindernisse in denen sich Treibgut verfangen hatte. Jutta zeigte sich mit dem Ergebnis des Umwelttages zufrieden: „Es war eine tolle Aktion. Heute haben drei Sektionen des Deutschen Alpenvereins Hand in Hand gearbeitet. Wir sind der Meinung, dass war nicht unsere letzte Aktion. Die Menschen im Ahrtal brauchen noch lange Unterstützung und Hilfe zum Wiederaufbau.“

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer unser Sektion!!!

Stichworte: , ,

Kategorie: Aktuell, Allgemein, Berichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.