NRW Boulder Cup 10.05.2014, Bonn

| 20. Mai 2014 | Keine Kommentare

In diesem Jahr wurde in unserem Nachbarbundesland NRW die Landesmeisterschaft in der Disziplin Bouldern wieder im Rahmen zweier Wettkämpfe ausgetragen. Beim ersten dieser Cups nahmen die Wettkämpfer der Sektion Koblenz nicht teil, da zeitgleich die Bouldernight in Heilbronn stattfand. Der zweite Cup war vergangenen Samstag in Bonn. Dort nahmen 7 SportlerInnen des TV Ransbach/DAV Koblenz teil.

Zunächst ging es in der Qualifikation darum, möglichst viele der 20 geschraubten Boulderprobleme zu „toppen“, das bedeutet sturzfrei bis zum markierten Topgriff zu klettern. Doch bei einigen lag die Schwierigkeit weniger darin den Boulder selbst zu klettern, sondern vielmehr darin die Startgriffe zu erwischen. Denn es gab ungewöhnlich viele sogenannte Anlaufboulder. Dabei sind die Startgriffe und -tritte so angebracht, dass man sie nur mit Anlauf und Absprung erreichen kann und diese Startposition äußert schwierig zu halten ist. Es war also besonders viel Koordination und Gleichgewicht gefragt.

Enya Hilpert und Johanna Quirmbach gelang dies mit am besten, sie erreichten das Finale der besten acht Damen.

Doch auch die anderen Starter erreichten gute Platzierungen. Im Starterfeld der Herren kam Florian Stock auf Platz 20. Bei der männlichen Jugend B erkletterte Jonas Mauer Platz 10 und bei den Damen Charlotte Quirmbach den 15. Platz. Recht knapp am Damenfinale vorbei, kamen Rebecca und Janina Praass auf die Plätze 9 und 10. Beiden fehlte je nur ein weiterer Boulder um ebenfalls das Finale zu erreichen. Hier konnte sich Enya leider nicht mehr verbessern. Mit zwei gehaltenen Bonusgriffen in 4 Versuchen kam sie auf den 8. Platz. Johanna erreichte mit insgesamt 3 Topbegehungen und 4 Bonusgriffen einen sehr guten Platz 3.

Für Enya und Rebecca war dies eine ausgezeichnete Vorbereitung für den ersten nationalen Wettkampf dieser Saison. Denn bereits am nächsten Samstag (17.Mai) findet in Frankfurt der 1. Deutsche Jugend Cup in der Disziplin Bouldern statt.

Bericht von Janina Praass

Stichworte:

Kategorie: Jugend, Wettkampf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.