Leider keine Kletterer vom DAV Koblenz im Finale

| 3. Mai 2015 | Keine Kommentare

jojo

Nachdem Rheinland-Pfalz bereits vor 5 Wochen in das neue Wettkampfjahr gestartet war, ging es am vergangenen Wochenende auch in Nordrhein-Westfalen mit den Landesmeisterschaften los.

Im Boulderplanet, mitten in Köln gelegen, trafen sich 111 Athleten, überwiegend aus NRW. Aber auch aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Baden-Württemberg waren Boulderer dabei. Für Koblenz starteten dabei Jonas Mauer in der Jugend B, Nima Assadian bei den Herren, sowie Franziska, Johanna und Charlotte Quirmbach, Rebecca und Janina Praass bei den Damen.

Zu Beginn galt es für alle in der Qualifikation 6 Boulder zu klettern. Von Leisten, Slopern und Kanten war alles dabei, selbst ein Reibungs- und Bewegungsproblem mit einem sehr abschüssigen Volumen galt es zu meistern. In jeder Altersklasse kamen trotz der großen Starterfelder nur die besten 6 Kletterer, also die, die die meisten Top- und Bonusgriffe erreichten, in das Finale. An diesem Wochenende erreichten leider keine Koblenzer das Finale. Doch anstatt darüber enttäuscht zu sein, nutzen fast alle den Teil der Boulderhalle, in dem keine Wettkampfboulder geschraubt waren um gemeinsam viele weitere Boulderprobleme zu lösen. Und so hielt sich auch der Muskelkater am nächsten Morgen nicht gerade in Grenzen.

Die Platzierungen der Ransbacher: Jonas 12., Nima 32., Rebecca 9., Janina 16., Johanna 20., Charlotte 23., Franziska 25.

(Bericht und Foto: Janina Praass)

Stichworte:

Kategorie: Jugend, Wettkampf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.