Janina Praass siegt bei der Hessischen Meisterschaft

| 28. April 2012 | Keine Kommentare

Während sich die kleineren Kletterer am Samstag, dem 28. April, zum Kids-Cup nach Aachen aufmachten, ging es für die älteren  nach Wetzlar zur offenen Hessischen Meisterschaft. Los ging es für jeden von ihnen mit 2 Qualifikationsrouten. Geklettert wurden diese im Flash Modus, der den Sportlern die Möglichkeit gibt sich gegenseitig zu beobachten und kleine Tricks abzuschauen. Außerdem mussten die Kletterer „vorsteigen“, sprich ihr Seil selbst alle paar Klettermeter in einen speziellen Karabiner, eine sogenannte Expresse einhängen.

Nach diesen beiden Routen lag Bastian Stock bei der männlichen Jugend A leider nur auf Platz 11, da er aus Versehen eine Expresse zu sehr belastet hatte und somit seine erreichte Höhe nicht gewertet wurde. Rebecca Praass erreichte bei der weiblichen Jugend B Platz 7, ebenso wie Florian Stock bei den Junioren. Somit verpassten beide das Finale der jeweils besten 6 denkbar knapp. Bei den Herren lagen Florian und Bastian außerdem auf den Plätzen 20 und 26, da sie in beiden Altersklassen starten durften. Auch Janina Praass und Johanna  Quirmbach konnten in je 2 Altersklassen starten. Bei den Damen erreichte Johanna Platz 7 und Janina Platz 13.

Johanna konnte sich außerdem bei der weiblichen Jugend A mit einem 4. Platz fürs Finale qualifizieren. Eine ebenso gute Qualifikation kletterte Enya Hilpert, die bei der weiblichen Jugend B mit Platz 5 ins Finale einzog. Janina erreichte mit Platz 3 bei den Juniorinnen ebenfalls das Finale.

Im Finale mussten dann alle unsere drei Starterinnen dieselbe Finalroute klettern. Enya konnte sich dabei dann auf Platz 4 in der weiblichen Jugend B vorkämpfen. Johanna konnte sich leider nicht mehr verbessern, den 4. Platz bei der weiblichen Jugend A verteidigte sie jedoch erfolgreich. Ganz eng ging es bei der Entscheidung bei den Juniorinnen zu. Hier konnte sich am Ende Janina über den Sieg freuen.

Es war für uns ein schöner Wettkampftag, der von der Sektion Wetzlar sehr gut organisiert wurde. Ein Dank gilt außerdem unserem Trainer Heino Loichen, der als Landesschiedsrichter tätig war.

Janina Praass

Kategorie: Wettkampf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.