Finalteilnahme und Treppchen bei der NRW Landesmeisterschaft

| 28. Februar 2016 | Ein Kommentar

Von dem sehr erfolgreichen Hardmoves Battle in Köln nahmen Florian Stock, Johanna Quirmbach und Janina Praass aus dem Eifelblock Team eine gute Form, viel Motivation und wunde Fingerkuppen mit, um schon 7 Tage später an der NRW Landesmeisterschaft im Bouldern in der neuen Boulderhalle Campus in Aachen teilzunehmen. Mit dabei war zum ersten Mal auf einer Landesmeisterschaft auch Johanna Geißler.
In der Qualifikation galt es in je 6 Bouldern mit maximal 5 Versuchen möglichst viele Topbegehungen zu holen und Zonengriffe zu erreichen.
Für unsere „kleine“ Jojo ging es bei ihrer ersten Meisterschaft vor allem darum Erfahrung zu sammeln. Sie schlug sich jedoch gleich sehr gut und konnte mit 3 getoppten Bouldern in nur 4 Versuchen und 4 Bonusgriffen in 5 Versuchen einen hervorragenden 7. Platz im Feld der weiblichen Jugend B erreichen. Das Finale der besten 6 verpasste sie denkbar knapp um nur einen Versuch.
Flo schlug sich im Herrenfeld dabei sehr gut. Gleich 5 der Boulder kletterte er bis zum Topgriff, einige davon sogar direkt im ersten Versuch.
Bei den Damen waren die Boulder sehr schwer geschraubt, Jojo und Janina konnten nur zwei Boulder toppen, in 4 bzw. 5 Versuchen. Jojo erreichte zusätzlich noch 4 Bonusgriffe in 6 Versuchen, Janina konnte 5 Bonusgriffe in 10 Versuchen erreichen.
Dies reichte dennoch für Flo, Jojo und Jani um in das Finale einzuziehen. Dabei mussten je vier Boulder geklettert werden, mit nur 4 Minuten Zeit und ohne, dass sich die Finalisten gegenseitig beobachten konnten.
Auch hier war ähnlich wie in der Quali sehr schwer geschraubt, bei den Damen konnten die 6 Finalistinnen insgesamt nur 4 Topbegehungen erzielt werden. Jojo konnte mit 3 Bonusgriffen Platz 3 sichern, Janina mit 2 Bonusgriffen noch Platz 5. Für Flo reichte es mit 3 Bonusgriffen für Platz 6, was bei einem Starterfeld von 40 Herren eine beachtliche Leistung ist.
Damit war es ein sehr erfolgreicher und schöner Wettkampf, die gute Form wird mit Sicherheit für das Hardmoves Finale am kommenden Samstag und die Rheinland-Pfalz Meisterschaft in zwei Wochen mitgenommen, nur die Haut auf den Fingern muss bis dahin schnell heilen.
Text: Janina Praaß

Stichworte:

Kategorie: Jugend, Wettkampf

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Cool, finde ich echt toll von euch.
    Beim Bouldern auf dem Malberg hatte ich kürzlich von eurem Einsatz auf der Veranstaltung gehört. Glückwunsch aus dem Westerwald, Stefan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.