Fackelwanderung

| 15. Februar 2007

Am Abend des 09. Februar trafen sich 6 Familien zur Fackelwanderung im Kamper Gemeindewald. Witterungsbedingt wurde die Winterwanderung kurzerhand in eine Matschwanderung umgemünzt.

Gegen 18.15 Uhr setzte sich die Gruppe, bestehend aus den Familien Eberhardt, Speckhardt, Rieger, Schwaab, Frank und Erler, in Bewegung. Der größte Herausforderung stellte sich hierbei Gabi, die mit nicht weniger als sechs Kindern ins Rennen ging. Fackelwanderung mit Erler Feb 07 02.JPG Das ertse Stück des Weges wurde noch in der Dämmerung auf befestigten Pfaden zurückgelegt. Mit Einsetzen der Dunkelheit entzündeten die Kinder ihre Fackeln und man begab sich auf ziemlich feuchte Wege durch die Nacht. Gegen 20.00 Uhr wurde endlich die lang ersehnte Raststelle erreicht. Am Baumhaus der örtlichen Kindergartenkinder befand sich zum Glück auch eine Sitzgruppe für die Großen. Im Fackelschein wurde gegessen und getrunken und die Kinder zogen sich in ihr Haus zurück. Fackelwanderung mit Erler Feb 07 14.JPG Die Kleinsten schliefen derweil schon fest auf dem elterlichen Arm und träumten von den Sternen. Ulis Flachmann kam den Großen sehr entgegen, da die Temperaturen sich doch gegen null Grad bewegten. Um 21.00 Uhr war die Gruppe komplett ( was bei der Dunkelheit durchaus eine Herausforderung war) wieder am Parkplatz eingetroffen. Bis alle Kinder in den Autos verladen waren und vom groben Matsch befreit waren verging noch eine kurze Weile, die die Väter mit dem Verzehr von leicht vergorenem Hopfenblütentee gekonnt und routiniert zu überbrücken wussten. Es war eine gelungene Wanderung , die zum Wiederholen anregt.

Kategorie: Familiengruppe

Kommentare sind geschlossen.