Einladung zu einem Tag der Bewegung

| 9. Juni 2005 | Keine Kommentare

Runter vom Sofa, hin zum ersten Sommer-Event der Jugendpflege

„Move Ya“ – Beweg dich! Der Hinweis an die Jugendlichen ist deutlich. Die Verantwortlichen der Jugendarbeit in der Verbandsgemeinde Weißenthurm meinen es mit ihrer ersten Sommerveranstaltung ernst: Kletterturm, Bungeerun und Streetsoccer-Turnier versprechen sportliche Bewegung, am Abend setzen DJs die Meute in Bewegung.
MÜLHEIM-KÄRLICH. Am Samstag, 11. Juni, gibt es rund um das Jugendhaus in Mülheim-Kärlich ein Event, ein Ereignis erster Klasse. Es dreht sich alles rund um Jugendliche, Sport und Musik.

Die kommunale Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Weißenthurm, das Jugendhaus Mülheim-Kärlich und die Jugendpflege der Ortsgemeinde Urmitz organisieren diese Veranstaltung im Rahmen einer Fortbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter der Jugendarbeit.

15 Jugendliche und Mitarbeiter aus den Jugendtreffs der Verbandsgemeinden planen und organisieren „Move Ya“ und erhalten so wichtige Grundlagen, um in Zukunft eigenverantwortlich in den Einrichtungen Aktionen zu planen.

Von 15 Uhr an ist das Gelände vor dem Jugendhaus geöffnet. Der attraktive Kletterbereich wird viele Besucher anziehen, verspricht Jugendpfleger Sven Normann. Beim Kistenklettern und am extra installierten Kletterturm, der durch den Deutschen Alpenverein betreut wird, können die eigenen Fähigkeiten erprobt werden. Weiter geht es zum Spielmobil der Sportjugend. Vor allem beim „Bungeerun“ ist Geschwindigkeit und Kraft beim Kampf gegen die Gummiseile gefragt.

Mannschaftssinn ist Trumpf beim Streetsoccer-Turnier. Mannschaften zu je drei Spielern kämpfen hier um den „Move Ya-Titel“ auf dem Soccerparcours des Fußballverbandes Rheinland. Beim Streetbasketball steht ebenfalls die Mannschaft im Vordergrund. Betreut wird das Turnier durch die Basketballabteilung des Turnvereins aus Kärlich. Mannschafts- und Einzelanmeldungen werden bis zu einer halben Stunde vor Turnierbeginn auf dem Eventgelände entgegengenommen. Die Grundlagen des Inline-Skatens werden bei Kursen von Intersport-Krumholz von 15 Uhr an vermittelt. Erfahrene Instruktoren verhelfen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu den wichtigsten Grundlagen. Die Zusammenarbeit mit dem Sportartikelgeschäft ermöglicht es, für die Turniere von „Move Ya“ Preise auszusetzen.

Für den richtigen Beat der Veranstaltung sorgen DJs aus der Verbandsgemeinde, die den ganzen Tag die Aktionen mit Musik unterstützen. Am Abend geht es weiter mit Live-Musik auf der Bühne des Jugendhauses. Hip-Hop- und Alternative-Bands werden den „Move Ya“-Besuchern einheizen.

Das „Move Ya“-Band ist als Eintrittkarte für 4 Euro am Eingang zu bekommen und berechtigt zur Teilnahme an allen Angeboten, Turnieren und am Abendkonzert.
 

Rhein-Zeitung –  vom 09.06.2005

Kategorie: Presse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.