2. Offener Westerwand Boulder-Cup in Altenkirchen

| 15. September 2019 | Keine Kommentare

Am 02.02.2019 starteten einige Teilnehmer vom JDAV Koblenz, aber auch vom TV Ransbach an dem 2. Offenen Westerwand Boulder-Cup in Altenkirchen.

Einige fuhren mit dem DAV-Bus dorthin, die anderen stießen später dazu.

Zusammen wurde sich mit ein paar Hampelmännern warm gemacht und auch die Gelenke wurden alle einmal von unten bis oben durch bewegt. Kurz danach konnte man sich an die 35 Boulderprobleme begeben. Es war ein bunter Mischmasch aus vielen verschiedenen Sprüngen, Statischen Bouldern, Leisten, Henkeln aber vor allem war es sehr bunt an der Westerwand.

Wenn man Hunger bekam, konnte man sich Würstchen mit Brötchen kaufen und alle die ihre Laufzettel schon abgegeben hatten oder Pause machten, konnten sich am Tischkicker, an der Tischtennisplatte oder einfach so beschäftigen.

Gegen ca. 18:00 Uhr, wurden dann jeweils der Altersklasse entsprechend die ersten drei Plätze aufgerufen.

Bei den Männern der U16 belegte Marvin Metzen vom JDAV Koblenz den vierten Platz, in der Ü16 belegte Nima Assadian den zweiten Platz, Lorenzo Barba Mauer den dritten und Jonas Mauer den fünften Platz.

Bei den Frauen der U16 siegte Greta Nebgen vom JDAV Koblenz. Den zweiten Platz belegte Mira Nebgen und Hannah Hattenbach boulderte sich auf den dritten Platz. Der vierte Platz ging an Clara Henning und den sechsten Platz belegte Luisa Alhäuser vom TV Ransbach. Ebenfalls vom Turnverein Ransbach erreichte Hannah Boldt denn siebten Platz.

In der Altersklasse Ü30 siegte Anke Praass mit 705 Punkten.

Text: Mira Nebgen

Stichworte:

Kategorie: Jugend, Wettkampf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.