Wandergruppe: Zwei-Quellen-Wanderung im Einrich am 26. März

| 28. März 2017 | Keine Kommentare

Da kann man schon toll wandern, im Einrich! Die Anfahrt war ähnlich wie bei unserer letzten Wanderung und es war ein genau so schöner Tag: bestes Wanderwetter, prima Stimmung bei den Teilnehmern (17 km, 400 Höhenmeter, 20 Teilnehmer) und gute Wanderwege – bis auf einen ausgedehnten Abschnitt mit richtig viel Holzeinschlag auf dem Weg. Etliche Aussichtspunkte mit prächtiger Fernsicht – während der Mittagsrast zum Feldbergturm und später zur Montabaurer Höhe mit Köppelturm – wechselten sich mit Waldpassagen ab. Ein kleiner Teil der Strecke verlief auf dem europäischen Fernwanderweg E1, ein weiterer auf dem Sprudelweg und wir hatten Gelegenheit, am Sauerborn-Brunnen das Quellwasser zu kosten, von dem der erste Schluck noch nicht so wirklich gut schmeckt. Im Einkehrlokal direkt am Wanderstart in Allendorf (bei Katzenelnbogen) beendeten wir diesen angenehmen Wandertag, an dem uns Jürgen Isselbächer führte.

Stichworte:

Kategorie: Wandergruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.