Wandergruppe: Rundwanderung Eisenerzbergbau mit Turmbesichtigung am 30. Juli

| 1. August 2017 | Keine Kommentare

Es war mal wieder eine Kulturwanderung fällig und da hatte Dirk Neinaß eine tolle Idee: die an der A 3 bei der Ausfahrt Neuwied gelegene ehemalige Grube Georg. Er hat uns einen Vortrag durch den Sohn des letzten Betriebsleiters der Grube organisiert und eine Besteigung des Förderturms bis ganz oben ermöglicht – beides mehr als lohnenswert! Die Erinnerung an die Bedeutung der 1965 stillgelegten Grube wird durch ehrenamtlich tätige Personen in bemerkenswerter Weise gepflegt: eine Belegschaft von bis zu 550 Menschen und Schächte, die bis fast tausend Meter in die Tiefe reichten, sind ja auch keine Kleinigkeit; sehr alte Fotos gaben einen guten Eindruck von den damaligen Arbeitsbedingungen, die man sich in der heutigen Zeit hierzulande kaum noch vorstellen kann. Das war schon einigermaßen bedrückend und der weite Blick ins Land vom Förderturm aus tat da richtig gut. Anschließend führte Dirk uns noch über eine schöne Rundwanderung (16 km, 410 Höhenmeter mit Turmbesteigung!, 15 Teilnehmer) und danach in ein uns nicht ganz unbekanntes, sehr gutes Einkehrlokal in Dierdorf – ein gelungener Tag!

Stichworte:

Kategorie: Wandergruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.