Wandergruppe: „Kroppacher Schweiz“ am 2. August

| 5. August 2015 | Keine Kommentare

Es war die letzte Wanderung, die unser Wanderführer-Paar Gertrud und Hans Schwarzenberger für uns organisiert und geführt hat. Beide wollen zukünftig aus Altersgründen Wanderungen nicht mehr führen, sondern sich lieber führen lassen.

Wir – das waren 17 Personen – erlebten eine besonders schöne Gegend im Westerwald nahe Altenkirchen. Der Weg führte uns von Heimborn nach Stein-Wingert, Alhausen, Flögert, über die Spitze Ley und Ehrlich zurück nach Heimborn. Wir nutzten Teile des Westerwaldsteiges und konnten einige herausragende Stellen wieder entdecken, so die Mündung der kleinen Nister in die Nister. Die Nister war das bestimmende Element der Wanderung, wir überquerten sie recht häufig, da sie sich schlangenförmig durch die Kroppacher Schweiz schlängelt.

Es war ein heißer Tag, den wir jedoch auf den überwiegenden Waldwegen gut überstanden haben (16 km bei 405 hm). Herausragend war der „Naturweg Weltende“, der uns über etliche Kilometer durch seinen alpinen Charakter und seine Steigungen Einiges abverlangte.

Die Einkehr im Hotel Restaurant Malepartus in Heimborn beendete den schönen Wandertag bei Kaffee und hervorragendem Kuchen.

Gertrud und Hans Schwarzenberger sei auch an dieser Stelle herzlich gedankt für ihren jahrzehntelangen Einsatz als Wanderführer der Wandergruppe. Es war eine herausragende Leistung, der Wandergruppe viele, interessante Wanderungen geboten zu haben.

Es gibt nur ganz wenige Wanderführer, wie Hans, denen es gelang – bis in ein Alter von über 80 Jahren – uns zu fordern und zu begleiten. Danke Hans!

Stichworte:

Kategorie: Wandergruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.