Von Remagen nach Bad Breisig

| 10. August 2015 | Keine Kommentare

Das Wetter meinte es zu gut mit uns. Wir, das waren 16 Wanderinnen und Wanderer aus der Bergsteigergruppe, die am Samstag den 11.07. die Apollinarisschleife bis zum Eifelblick und dann die 2. Etappe des Rheinburgenweg bis Bad Breisig marschieren wollten. Wir trafen uns am Bahnhof Remagen; denn die meisten kamen mit dem Zug aus Richtung Koblenz . Nach einer kurzen und herzlichen Begrüßung entschieden wir uns, wegen der schon früh einsetzenden Hitze, nur den Rheinburgenweg zu gehen, da er überwiegend durch den Wald führt. Dann ging es auch schon auf den Apollinarisberg zur Kirche im neugotischen Stil aus dem 19 Jahrhundert. Von hier startet die 2 Etappe des Rheinburgenweg, der uns über den Eifelblick zuerst nach Bad Bodendorf führte. Am Schwanenteich, einem Minizoo an der Ahr, zwischen Bad Bodendorf und Sinzig wurde eine Pause eingelegt; jeder packte seine Butterbrote und was sonst noch der Rucksack hergab, aus. In der Barbarossastadt Sinzig gab es den Nachtisch: Eis aus einer italienischen Eisdiele , die vor ein paar Jahren als die beste in Rheinland Pfalz gekürt worden war. Das schmeckte man auch! Über die Mönchsheide war es danach nur noch ein kleines Stück bis zur Schäferhütte in der Nähe von Oberbreisig. Hier im Schatten mitten im Wald fand dann unsere letzte Einkehr statt. Typischer Hüttenschmaus und kühle Getränke sorgten dafür, dass wir den Weg zum Bahnhof Bad Breisig mit Leichtigkeit nehmen konnten. Am Bahnhof war dann der Endpunkt der Wanderung erreicht. Zum Schluss konnte man fast den Eindruck gewinnen, dass es sich bei der Wanderung um ein Familientreffen gehandelt habe. Viele Teilnehmer kannten sich aus Wanderungen und Bergtouren aus der Vergangenheit, haben sich auf ein Wiedersehen gefreut und somit über das eine andere ausgiebig geplaudert.
Text: Jakob; Bilder: Wolfram

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kategorie: Aktuell, Bergsteigergruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.