Ausbildungsprogramm 2017

| 13. Januar 2013 | Keine Kommentare
Alpine Ausbildungsbergfahrten
Termin Ort
Grundkurs Eis – ausgebucht 24.06. – 01.07.2017 Rauhekopfhütte, Ötztaler Alpen
Leichte/Mittelschwere Klettersteige – ausgebucht 27.08. – 02.09.2017 Valentini Hütte, Dolomiten
Lasörling Höhenweg – Hohe Tauern 25.06. – 01.07.2017 Matrei i. Osttirol / Virgental
Kurse Termin Ort
DAV Kletterschein Indoor Versch. Termine Kandi-Turm, Andernach
DAV Kletterschein Outdoor 14.10. – 15.10.2017 „Kirner Dolomiten“
Technikkurs – Verbesserung der Klettertechnik 11.12.2017
13.12.2017
Kanditurm, Andernach
Schnupperkurs „Klettern am Naturfels“
21.05.2017 Teufelsley
Schnupperkurs Klettersteig
25.03.2017 Sektionsgeschäftsstelle
Grundkurs „Klettern am Naturfels“ 09.06. – 11.06.2017 Attendorn
Grundkurs Klettersteig
19.05. – 21.05.2017 Frankenjura
Kletterworkshop – Keile, Friends & Co. Termine n. Absprache Ettringen/Kottenheim
GPS-Kurs Teil 1
06.03.2017
08.05.2017
Sektionsgeschäftsstelle
GPS-Kurs Teil 2
13.03.2017
15.05.2017
Sektionsgeschäftsstelle
Lawinenkunde Seminar 22.11.2017
25.11.2017
Sektionsgeschäftsstelle
Sicherungs Update –
Halbautomaten & Sturztraining
06.02.2017
08.02.2017
Kanditurm, Andernach
Alpine Mehrseillängen 04.08.-06.08.2017 Hausen, Oberes Donautal

 

Grundkurs Hochtouren  * für Anfänger geeignet *

Zum Auftakt der Sommersaison bietet dir dieser lehrreiche Kurs den idealen Einstieg für hochalpine Gletschertouren. Die Umgebung der Rauhekopfhütte ist hierfür wie geschaffen. Neben den praktischen Übungen bietet sich genügend Gelegenheit, um das Erlernte auf interessanten Gipfeltouren gleich in die Praxis umzusetzen – die Voraussetzung, um leichte Hochtouren künftig selbstständig durchführen zu können.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

Termin: 24.06.–01.07.2017
Ort: Rauhekopfhütte, Ötztaler Alpen
Teilnehmerzahl: 8 – 12 Personen; ausgebucht
Anmeldung: Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluss: 01.04.2017
Ausbilder: Norbert Dötsch, Paul Pütz
Voraussetzungen: Teilnahme an einem Alpinen Grundkurs und gute Kondition.
Es ist keine Gletschererfahrung notwendig.
Ausrüstung: Wird in einem Vortreffen besprochen
Ausbildungsinhalte:
  • Orientierung
  • Wetterkunde
  • Steigeisentechnik
  • Spaltenbergung
  • Sicherungstechnik
  • leichte Gletschertouren und Eisflanken bis 40 Grad
Hütte: Die Rauhekopfhütte ist umrahmt vom Gepatschferner und ist nur über ihn mit entsprechender Ausrüstung erreichbar. Die Rauhekopfhütte als reine Hochgebirgshütte ist trotz einfachster Ausstattung bei vielen Hochtourengehern sehr beliebt. Sie ist der ideale Ausgangspunkt für Touren im Gebiet der
Weißseespitze, Weißkugel, Similaun usw.
Gebühr: 200 Euro (zzgl. Übernachtung)

 


 

Leichte/Mittelschwere Klettersteige  * für Anfänger geeignet *

Klettersteig gehen ist eine Spielart in der Senkrechten, bei der man relativ gut gesichert große Höhen und viele Gipfel erreichen kann. Die Dolomiten sind das bedeutendste und faszinierendste Klettersteigrevier der Welt. Ob aufwendig mit Leitern und Seilen gesicherte Klettersteige oder zurückhaltend mit Eisenstiften und -griffen ausgestattete Anstiege – diese Region bietet jede Art von Felserlebnis.

Die Dolomiten um das Sellajoch sind, wie die Unterbringung auf der Valentini Hütte, bestens geeignet für einen erfolgreichen Kurs. Die Hütte ist mit dem PKW erreichbar und liegt inmitten einer grandiosen Felslandschaft mit einer großen Auswahl von Klettersteigen.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

Termin: 27.08.–02.09.2017
Ort: Valentinihütte (Sellajoch), Dolomiten
Teilnehmerzahl: 4-5 Personen, ausgebucht
Anmeldung: Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluss: 01.06.2017
Ausbilder: Paul Pütz
Voraussetzungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, gute Kondition
Ausrüstung: Wird in einem Vortreffen besprochen
Ausbildungsinhalte:
  • Auswahl und eigenständiges bewerten, planen und durchführen von Klettersteigtouren
  • Allgemeines Verhalten im Klettersteig
  • Klettersteigtechnik und Gehschulung
  • grundlegende Sicherungs- und Bergrettungstechnik
Gebühr: 190 Euro (zzgl. Übernachtung)

 


 

Lasörling Höhenweg – Hohe Tauern

Der Lasörling Höhenweg – Aussichten, die man nie wieder vergisst. Hoch in der südlichen Bergumrahmung Osttirols streckt sich der Lasörlingkamm mit Wald und Almen, mit Karen, Halden und formenreichen Gipfeln.
Der Große Zunig (2.776 m) erhebt sich an der östlichen Stirn des Bergkamms und bietet einen atemberaubenden Ausblick in die von der Isel – dem kräftigsten der Gletscherbäche – silbern durchzogenen Talgründe. Am westlichen Kammende ragt der Großschober (3.055 m) auf. Von seiner Warte aus schauen wir ins Reich der weißen Berge – die an den Lasörlingkamm anschließende Venedigergruppe.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

Termin: 25.06.–01.07.2017
Ort: Ausgangspunkt Matrei in Osttirol (Virgental)
Teilnehmerzahl: 5-7 Personen, noch Plätze frei!
Anmeldung: Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluss: 01.04.2017
Ausbilder: Jutta Schmitt
Voraussetzungen: Mittelschwere Wanderung von Hütte zu Hütte, Trittsicherheit und gute Kondition, für die optionalen Gipfelbesteigungen auch Schwindelfreiheit
Ausrüstung: Wird in einem Vortreffen besprochen
Tour: Im Osttiroler Virgental verläuft eine wenig bekannte Höhenroute, die passionierte Bergwanderer einfach begeistern muss. Quer durch wasserreiche Kare, über malerische Almböden und alpine Scharten laufen wir in fünf Tagen den ganzen Lasörlingkamm. Und dieses Erlebnis ist auch noch in ziemlicher Einsamkeit zu haben – perfekt für alle, die überlaufene Hütten und Almen vermeiden wollen!
Gebühr: 180 Euro (zzgl. Übernachtung)

 

 


 

DAV-Kletterschein Indoor

aktion-sicher-klettern-logoSicher Topropeklettern und sicher Vorsteigen mit dem DAV – Kletterschein Indoor

Bei uns kannst Du den Kletterschein „Toprope“ oder „Vorstieg“ erlangen. Beiden Kletterscheinen geht eine mehrtägige Ausbildung voraus. Am Ende der Ausbildung findet dann eine Prüfung auf die Ausbildungsinhalte statt. Wird diese Prüfung bestanden, so erhältst Du den jeweiligen Kletterschein. Der Kletterschein ist vergleichbar mit Leistungsabzeichen anderer Verbände, z.B. Schwimmabzeichen „Fahrtenschwimmer“.

Die Kletterscheine bauen aufeinander auf. „Quereinsteiger“, die nur die Prüfung zum „Vorstieg“ machen wollen, müssen die Inhalte „Toprope“ bereits beherrschen. Deshalb werden in diesem Fall die Toprope-Inhalte mitgeprüft.

Mehr Infos zum Kletterschein fnden Sie hier

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

Teilnahmebedingungen: Kletterschein Toprope    Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren
Kletterschein Vorstieg   
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren
Teilnehmerzahl: 4 – 8 pro Kurs
Ort: KANDI – Turm in Andernach
Kursgebühren:
(incl. Halleneintritt)
Kletterschein Toprope ( 3 x 2,5 Std.)
Mitglieder 50 €, Nichtmitglieder 60 €
Kletterschein Vorstieg ( 4 x 2,5 Std.)
Mitglieder 60 €, Nichtmitglieder 70 €
Kletterausrüstung: Kann gegen Gebühr im Kanditurm ausgeliehen werden

 

 Termine: Kurs 1 – Kletterschein Toprope: Mo 06.03.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Ausbilder: Helga Pellenz Mi 08.03.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Mo 13.03.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Kurs 2 – Kletterschein Vorstieg: Di 28.03.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Ausbilder: Helga Pellenz Mi 29.03.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Di 04.04.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Mi 05.04.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Kurs 3 – Kletterschein Toprope: Mo 18.09.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Ausbilder: Thomas Knudsen Mi 20.09.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Mo 25.09.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Kurs 4 – Kletterschein Vorstieg: Mo 13.11.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Ausbilder: Thomas Knudsen Mi 15.11.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Mo 20.11.2017 18:30 – 21:00 Uhr
Mi 22.11.2017 18:30 – 21:00 Uhr

Bei Gruppen von 4-5 Personen besteht auf Anfrage die Möglichkeit, einen Sondertermin einzufügen.

Weitere Informationen zu den Kletterscheinen erhalten sie hier.

 


 

DAV-Kletterschein Outdoor

aktion-sicher-klettern-logoDraußen ist anders… – Von der Halle an den Fels

Die meisten Kletterer beginnen den vertikalen Sport an einer künstlichen Kletterwand. Wenn es später von der Halle an den Fels geht, wird das Klettern facettenreicher, die Sicherungssituation anspruchsvoller und zusätzlich gilt es ökologische Aspekte zu beachten.
In den Lebensräumen am und um den Fels finden sich seltene Tier- und Pflanzenarten. Rücksichtsvolles Verhalten, Nutzungsregelungen und zeitlich befristete Sperrungen schützen diesen Lebensraum und ermöglichen ein konfliktfreies Nebeneinander.
In vielen Gebieten bestehen regionale Klettertraditionen, denen es mit Respekt zu begegnen gilt. An jeder Wand herrschen andere Bedingungen. Zusätzliche Sicherungstechniken sind notwendig. Der Fels ist kein regelmäßig gewartetes Sportgerät. Jede Route erfordert einen Risikocheck!
Ziel des DAV Kletterscheins Outdoor ist, Indoor-Kletterer hinsichtlich Ökologie und Sicherheit zu sensibilisieren und praktisch auszubilden.

Mehr Infos zum Kletterschein fnden Sie hier

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

Termin: 14. – 15.10.2017, jeweils von 10:00 bis 19:00 Uhr
Anmeldung: Über die Sektionsgeschäftsstelle, Tel.: 0261 / 79452
Anmeldeschluß: 29.09.2017
Voraussetzungen: Beherrschen der Inhalte des DAV- Indoor Kletterscheins Vorstieg
Wer die Inhalte dieses Scheins nicht parat hat, kann von Kurs und Prüfung ausgeschlossen werden
Teilnehmerzahl: 4 – 8 pro Kurs
Ort: Klettergebiet „Kirner Dolomiten“
Kursgebühren: 55 €
Kletterausrüstung: Eigene Vorstiegsausrüstung
Ausbilder: Sigi Hoffmann, Thomas Knudsen
Inhalte:
  • Klettern und Naturschutz
  • Gelände- und Routenbeurteilung
  • Partnercheck, Kommunikation und Kommandos
  • Vorstieg – Sichern und Klettern
  • Clippen, Umlenkung, Fädeln
  • Ablassen / Abbauen / Abseilen
  • Sicherungen verbessern, Sanduhren
  • Klettertechnik und Klettertaktik

Weitere Informationen zu den Kletterscheinen erhalten sie hier.

 


 

Technikkurs – Verbesserung der Klettertechnik

technikkurs

Zur Verbesserung der eigenen Klettertechnik. Ideal auch als Ergänzung zum DAV – Kletterschein.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

 

 

Termin 1: Mo 11.12.2017, 18:30-21:00 Uhr
Termin 2: Mi 13.12.2017, 18:30-21:00 Uhr
Ort: Kandi-Turm Andernach
Teilnehmerzahl: 4 – 8 Personen, noch Plätze frei!
Voraussetzungen: Sicherungskenntnisse, elementare Klettertechnik
Kletterausrüstung: Kletterausrüstung ist mitzubringen. Kletterschuhe können gegen Gebühr in der Halle ausgeliehen werden (optional)
Anmeldung Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluß: 04.12.2017
Ausbilder: Thomas Knudsen
Gebühr: 25 Euro (inkl. Halleneintritt)


Schnupperkurs „Klettern am Naturfels“

Sommer 2012 Finale

Die ersten Schritte draußen. Ganz sicher ein nicht alltägliches Abenteuer. Unter Anleitung erfahrener Klettertrainer wirst du den ersten Felskontakt genießen.
Dabei bestimmst immer du selbst die nächsten Schritte. Hier kannst du austesten, ob Klettern was für dich ist. Unsere Trainer helfen dir dabei.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

 

 

Termin: So 21.05.2017, 10:00 Uhr
Ort: Klettergebiet Teufelsley (Treffpunkt nach Absprache)
Teilnehmerzahl: 8 – 10 Personen, noch Plätze frei!
Anmeldung Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluss: 08.05.2017
Ausbilder: Hendrik Kardinal, Helga Pellenz
Voraussetzungen: Keine besonderen Voraussetzungen
Ausrüstung: Kletterausrüstung wird von uns zur Verfügung gestellt.
Du musst nur bequeme Kleidung, Trekking- oder Turnschuhe mitbringen
Ausbildungsinhalte:
  • Leichtes Klettern am Naturfels
  • Erkennen von Griff- und Trittmöglichkeiten
  • Grundsätzliches zur Absicherung
Gebühr: 20 Euro

 


 

Schnupperkurs Klettersteig

Via delle BocchetteHier lernst Du unter kompetenter Anleitung, wie man richtig Klettersteige geht. Vorher lernst Du Ausrüstung und Grundlagen der Sicherungstechnik für Klettersteige kennen. Neben dem Techniktraining für Klettersteige wird auch der Umgang mit Angst bei ausgesetzten Stellen geübt. Im Gegensatz zu dem Grundkurs Klettersteig ist der Schnupperkurs deutlich kürzer.

 

 

 

Termin: Sa 25.03.2017, 10:00 Uhr
Ort: Sektionsgelände Ehrenbreitstein
Teilnehmerzahl: 8 – 10 Personen, noch Plätze frei!
Anmeldung Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluss: 10.03.2017
Ausbilder: Paul Pütz, Katrin Buhr
Voraussetzungen: Keine besonderen Voraussetzungen
Ausrüstung: Kletterausrüstung wird von uns zur Verfügung gestellt.
Du musst nur bequeme Kleidung, festes Schuhwerk (Trekkingschuhe) mitbringen
Ausbildungsinhalte:
  • Einführung in die Klettersteigausrüstung
  • Sicherungstechnik
  • Taktik
  • Tips & Tricks
Gebühr: 20 Euro

 


 

Grundkurs „Klettern am Naturfels“

Sommer 2012 FinaleDer Grundkurs ist im Vergleich zum Schnupperkurs ein vollständiger Kurs, in dem du die wichtigsten Grundregeln für das selbstständige Klettern im Fels erlernst
und Grundkenntnisse in der Sicherungstechnik erwirbst.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

 

 

Termin 1: Mi 07.06.2017, 18:30 Uhr, Sektionsgelände Ehrenbreitstein
Termin 2: 09.06. – 11.06.2017 – Attendorn im Sauerland
Übernachtung auf dem Campingplatz, Abends Grillen
Teilnehmerzahl: 6 – 10 Personen, noch Plätze frei!
Anmeldung Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluss: 19.05.2017
Ausbilder: Uwe Michael, Horst Wündsch
Voraussetzungen: Keine besonderen Voraussetzungen
Ausrüstung: Die Kletterausrüstung wird von uns zur Verfügung
gestellt, ansonsten bequeme Kleidung, Kletterschuhe oder Trekking- bzw. Turnschuhe
Ausbildungsinhalte:
  • Einbinden ins Kletterseil
  • die wichtigsten Knoten
  • Grundlagen Sicherungstechnik
  • Grundlagen Klettertechnik
  • Ablassen im Toprope, Abseilen
Gebühr: 70 Euro (zzgl. Übernachtung)

 


 

Grundkurs Klettersteig

Klettersteig auf der Teufelsley

Der Basiskurs für alle Klettersteiggeher und Bergsteiger. Im Rahmen dieses zweitägigen Grundkurses werden alle Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, welche eine selbstständige Durchführung von Klettersteigtouren ermöglichen.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

 

 

 

Termin: 19.05. – 21.05.2017
Ort: Höhenglücksteig (Frankenjura), Übernachtung/Treffpunkt nach Absprache
Teilnehmerzahl: 8 – 12 Personen, noch Plätze frei!
Anmeldung Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluss: 05.05.2017
Ausbilder: Paul Pütz, Katrin Buhr
Voraussetzungen: Keine besonderen Voraussetzungen
Ausrüstung: Die Kletterausrüstung wird von uns zur Verfügung
gestellt, ansonsten bequeme Kleidung,
festes Schuhwerk (Trekking- oder Bergschuhe)
Ausbildungsinhalte:
  • Auswahl der richtigen Ausrüstung
  • Geh- und Tritttechnik im Fels
  • Verhalten am Berg
  • Vermittlung alpiner Gefahren
  • Sicherungstechnik
Gebühr: 65 Euro (zzgl. Übernachtung)

 


 

Kletterworkshop – Keile, Friends & Co.

keile

Der richtige Umgang mit mobilen Sicherungen

 

 

 

 

 

Termin: nach Absprache –
ab Mindestteilnehmerzahl (Samstag oder Sonntag)
Ort: Ettringen / Kottenheim
Teilnehmeranzahl: 2 – 4 Personen
Voraussetzung: Vorstiegserfahrung im Grad IV – V
Ausbilder: Hendrik Kardinal
Anmeldung: Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Ausbildungsinhalte:
  • Ansprache der Kletterroute
  • Auswahl der geeigneten Klettermittel
  • Kletterrouten selbst absichern
Gebühr 25 Euro

 


 

GPS-Kurs Teil 1 (auch für Nichtmitglieder)

Kai Breker / pixelio.deDer von uns angebotene Kurs richtet sich an Wanderer, Bergsteiger und Radfahrer, welche die Vorteile der GPS-Navigation für ihr Hobby nutzen möchten.
In diesem ersten Teil werden in erster Linie die Grundlagen vermittelt.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

 

 

Termin: Mo 06.03.2017, 18:00 – 21:00 Uhr und Mo 08.05.2017, 18:00 – 21:00 Uhr
Ort: Sektionshütte in Ehrenbreitstein
Teilnehmerzahl: 6 – 10 Personen, noch Plätze frei!
Anmeldung Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Ausbilder: Hendrik Kardinal
Ausbildungsinhalte:
  • Einführung in die GPS-Navigation, Möglichkeiten und Grenzen
  • Gerätekunde – welches Gerät ist das Richtige für meine Aktivitäten
  • Tourenplanung und Auswertung mit digitalen Karten
  • Erstellen von Routen und Tracks; was sind die Unterschiede; Vor- und Nachteile
  • Das Internet als Datenquelle zur Tourenplanung
Gebühr: 10 Euro (20 Euro für Nichtmitglieder)

 


 

GPS-Kurs Teil 2 (auch für Nichtmitglieder)

Kai Breker / pixelio.deDieser zweite Teil ist die ideale Ergänzung zum Teil 1. Hier werden die theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen und Präsentationen ergänzt.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

 

 

 

Termin: Mo 13.03.2017, 18:00 – 21:00 Uhr und Mo 15.05.2017, 18:00 – 21:00 Uhr
Ort: Sektionshütte in Ehrenbreitstein
Teilnehmerzahl: 6 – 10 Personen, noch Plätze frei!
Anmeldung Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Ausbilder: Hendrik Kardinal
Ausbildungsinhalte:
  • Aktives und passives Navigieren mit GPS-Geräten
  • Wo bin ich? Wie finde ich mit GPS und Planzeiger meinen Standort auf der Karte
  • Richtiges Anlegen von Wegpunkten
  • Die Trackbackfunktion
  • Trackaufzeichnung und Bearbeitung
Gebühr: 10 Euro (20 Euro für Nichtmitglieder)

 


 

Lawinenkunde Seminar

Alexander Hauk / bayern-nachrichten.de / pixelio.deEin Muss für alle, die im Winter in den Bergen unterwegs sind.

Perfekte Vorbereitung ist alles! Eine präzise Tourenplanung ist die Basis Kursgebühr: 20 €
jedes Freeride- Tages, jeder Ski- oder Schneeschuhtour. Dann wird der Tag im Tiefschnee auch ein voller und vor allem „sicherer“ Erfolg.

Im Theorie Teil 1 lernst du nach einer allgemeinen Einführung in die Lawinenkunde den Lawinenlagebericht zu analysieren, wendest verschiedene Beurteilungsmethoden an, erlernst Risikofaktoren und Alarmzeichen zu erkennen und eine passende Tour zu den aktuellen Verhältnissen zu planen. Dieses Wissen wirst Du für Deine nächste Tourenplanung gut gebrauchen können.

Im Praxis Teil 2 erlernst Du, was im Ernstfall genau zu tun ist. Das richtige Verhalten nach einem Lawinenunfall, verschiedene Suchstrategien und das aktive Training der Verschüttetensuche.

Das Überleben des Verschütteten hängt stark davon ab, dass man alle Handgriffe kennt und geübt hat, damit keine wertvolle Zeit verstreicht.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

Termin: Mi 22.11. um 18:30 Uhr, und Sa 25.11.2017 von 10:00-15:00 Uhr
Ort: Sektionsgeschäftsstelle und Umgebung
Teilnehmerzahl: 6 – 10 Personen, noch Plätze frei!
Anmeldung: Über die Sektionsgeschäftsstelle,  Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluß: 06.11.2017
Ausbilder: Friedhelm Hulley, Heike Schuster-Hulley
Ausbildungsinhalte:
  • Lawinen-Risiko-Check – SnowCard und Muster
  • Präzise Tourenplanung, Anwendung von Check Points
  • Suchstrategien, Ein- und Mehrfachverschüttung
  • Intensive Suchübungen mit verschiedenen LVS-Geräten
  • Präzises Sondieren und schnelles Ausgraben
  • Einführung in die Rettungs- und Erste-Hilfe-Maßnahmen
Gebühr: 20 Euro

 


 

Sicherungs Update – Halbautomaten & Sturztraining

sturz

Seit 2005 gibt es die DAV-Kletterscheine. Bis heute hat sich die Sicherungstechnik stark weiter entwickelt. Es gibt neue Sicherungsgeräte und viele neue Erkenntnisse über sicheres und unsicheres Verhalten beim Indoorklettern. Für alle Kletterer, die sich aktuell informieren und schulen lassen wollen, gibt es nun ein Fortbildungsmodul.
Insbesondere das Falltest- und Sicherungstraining soll dazu beitragen, dass sich die Kletterer beim Stürzen richtig verhalten. Aber auch die Thematik Sichern mit halbautomatischen Sicherungsgeräten wird behandelt.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

Termin: Mo 06.02.2017, 18:00-21:00 Uhr
Mi 08.02.2017, 18:00-21:00 Uhr
Ort: KANDI – Turm in Andernach
Teilnehmerzahl: 4-6 Personen
Anmeldung: Über die Sektionsgeschäftsstelle, Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluß: 27.01.2017
Ausbilder: Siggi Hoffmann, Thomas Knudsen
Ausrüstung: Kletterausrüstung ist mitzubringen
Voraussetzungen: Beherrschen der Inhalte des DAV-Kletterscheins Vorstieg. Wer die Inhalte nicht umsetzt, kann von der Fortbildung ausgeschlossen werden
Ausbildungsinhalte:
  • Update: Aktuelle Halbautomaten und Tube
  • Vor- und Nachteile verschiedener Geräte
  • korrekte Bedienung beim Sichern im Toprope & Vorstieg
  • richtige Seilführung
  • Körperdynamisches Sichern
  • Fallübungen und erweitertes Sturztraining
Gebühr: 45 Euro (inkl. Halleneintritt)

 


 

Alpine Mehrseillängen

mehrseillaenge

Im Klettergarten ist es ganz einfach: Route klettern, Umlenker einhängen, ablassen. Aber was tun, wenn eine Route aus mehreren Seillängen besteht? In unserem Kurs lernst Du das notwendige Basiswissen, um abgesicherte Routen selbständig zu Klettern. Mit den richtigen Sicherungsmethoden am Standplatz, der Routenwahl und dem Abseilen beginnen wir das Basistraining, für den Einstieg ins alpine Sportklettern.

Zum Anmeldeformular und den Bedingungen

Termin: 04.08.-06.08.2017
Ort: Hausen / Oberes Donautal
Campingplatz Wagenburg/Naturfreundehaus
Teilnehmerzahl: 4-6 Personen
Anmeldung: Über die Sektionsgeschäftsstelle, Telefon: 0261 / 79452
Anmeldeschluß: 02.06.2017
Ausbilder: Hendrik Kardinal, Katrin Buhr
Ausrüstung: Wird in einem Vortreffen besprochen, oder:
Hendrik.Kardinal@gmail.com; Tel.: 0151 / 54729532
Voraussetzungen: Vorstiegserfahrung im 4.-5. Grad
Ausbildungsinhalte:
  • Routenfindung und richtiges Topo lesen
  • Sicherungstechnik im Vor- und Nachstieg
  • Standplatzeinrichtung in alpinen Sportkletterrouten
  • Doppelseiltechnik
  • Richtiges Abseilen in Mehrseillängen Touren
  • Technik und Taktisches Vorgehen in Mehrseillängen Touren
  • Klettern in Dreierseilschaft (optional)
  • Naturverträglich Klettern, Bestimmungskunde Felsflora und Fauna
Gebühr: 190 Euro (zzgl. Übernachtung)

 

Kategorie: Ausbildung, Programm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.