Pfingsten 2010 in Franken

| 21. November 2010

Immer wieder zieht es die Albatrose im Frühjahr in die Fränkische Schweiz. Der einzige unterschied zu früher, liegt darin, das wir uns jetzt je nach Jahreszeitund Wetter eine Ferienwohnung mieten, das magaber auch daran liegen, das diese zum selben Preiswie der überfüllte Campingplatz zu bekommen sind. ..

Nach der Arbeit machten wir uns über die volle Autobahn Richtung Süden auf.IMG_4617.JPGÜber unsere Schleichwege erreichten wir die Fränkische trotzdem in 4 h und so konnte der Abend bei einem Bier und beim Kletterführer Studium ausklingen.

Am nächsten Morgen geht es dann früh, bei herrlichem Sonnenschein, an die Katzenlöcher, einem der löchrigsten und schönsten Felsen in Franken. Da es dort viele geniale Touren zwischen 3 und 10 gibt, bleiben wir bis zu Kaffee dort. Abends treffen wir uns dann mit der Nachhut, die Samstags noch Arbeiten mussten.
Sonntags geht es dann zum „Hoher Fels“ dort gibt es viele schöne leichtere Touren, dafür kann man über die geringe Wandhöhe hinweg sehen.

Montags klettern wir in der Kammer, irgendwer hat hier vergessen auch mal einen Haken zu setzten, bzw.hat diese krumm geschlagen. Aber der Fels ist klasse, Horst klettert eine wunderschöne 7+ leider nur mit alten Sanduhrschlingen gesichert.

Viel zu schnell müssen wir wieder nach Hause……aber wir kommen wieder.

Uwe Michael

Kategorie: Albatros

Kommentare sind geschlossen.