Jahresbericht der Klettergruppe 2011

| 27. April 2012 | Keine Kommentare

Der Jahresbericht ist auch immer wieder Anlass das vergangene „Kletterjahr“ Revue passieren zu lassen und vor dem inneren Auge werden viele Augenblicke erneut lebendig.

Im Schnee, der die Alpen im Winter 2010 / 2011 nicht so üppig bedachte wie die Mittelgebirge, unternahmen wir Skitouren am Arlberg und mischten Pisten- und Tourenski in Engelberg. Dort lag die Huet-Hütte am Trübsee in grüne Wiesen eingebettet, ein für uns neuer Anblick in unserer traditionellen Engelberg-Karwoche.

Kletterfahrten gingen in den mittleren Schwarzwald, dort schlichen wir an der Ruine Falkenstein Bild 003 – Typ 2 über plattigen, rauen Granit, hobelten uns die Haut an scharfen Granitkristallen und Schüppchen von den Fingern, suchten versteckte Felsen in traumhafter Landschaft, deren Vorzüge vor uns auch schon unzählige Zecken erkannt hatten.

Ferner kletterten wir im herrlichen Buntsandstein der Nordvogesen, sowie der Pfalz.

Unsere Sommerbergfahrt führte uns schließlich in die Dolomiten. In den noch überschaubaren Türmen der Cinque Torri machten wir uns mit dem Dolomit vertraut und die Möglichkeit sich alpine „Vorstiegs-Sporen“ zu verdienen wurde geboten und ergriffen.

In langen klassischen Touren wurden uns erneut die gewaltigen Dimensionen dieser gigantischen Felsenwelt bewusst und spürbar in Kopf und Körper, hier eröffnen sich einem Kletterer wirklich ganz intensive und unvergessliche Erlebnisse…………..

Beschaulichen Ausklang fand unser Kletterjahr, dann bei einer schönen Herbstwanderung und einem guten und reichlichem Weihnachtsessen auf dem Oberwerth mit „Bombenstimmung“, wurde doch just zur dieser Zeit die große Fliegerbombe bei Koblenz trockengelegt.

Erwähnen möchte, ich noch die Neutouren, die von Peter May im Lonnenloch sowie in der Krypta erschlossen wurden: „Highway to hell“, „Stairway to heaven“, „Open air“, alle imLonnenloch und „Popobello“ in der Krypta. Danke für das Kletterneuland !

Auch für das Bergjahr 2012 wünsche ich uns Allen intensive und schöne Erlebnisse und dass wir von unseren Unternehmungen heil nach Hause kommen.

Katrin Buhr

Kategorie: Klettergruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.