Ausstellung im Löhr-Center: Jagd nach Superlativen

| 9. August 2016 | Keine Kommentare

Nachhaltigkeit Alpenverein kritisiert immer weiter gehende Erschließung in den Alpen

Koblenz. Skigebiete streben nach Superlativen und schließen sich tälerübergreifend zusammen, große Wasserkraftwerke bedrohen ganze Täler, und Events werden immer größer. Panikmache oder Realität? Dies sowie Klimawandel, Tourismus und erneuerbare Energien thematisiert die Ausstellung „Alpen unter Druck“ der Koblenzer Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV). Die Wanderausstellung dokumentiert aktuelle Erschließungsprojekte im Alpenraum.

Die Landschaft ist das Kapital der Alpen. Doch kaum erschlossene Räume verschwinden immer mehr und machen Bergbahnen, Pisten, Straßen, Hotels, Speicherbecken und Stromtrassen Platz. Der DAV erhebt mit seiner Ausstellung nicht schulmeisterlich den Zeigefinger, vielmehr geht es um Sensibilisierung, sagt Geograf Tobias Hipp, der an der Planung beteiligt war. Es geht um die Darstellung von Tendenzen, „die unseres Erachtens negative Auswirkungen für Mensch sowie Fauna und Flora zur Folge haben“. Der Alpenverein vertritt Mitglieder, die vielfältig die Berge nutzen wollen. „Deshalb sind wir auch nicht pauschal gegen Skigebietserweiterung oder Ähnliches. Es kommt immer auf den Einzelfall an“, sagt der Fachmann.

Viele Gemeinden leben hauptsächlich vom Tourismus. Konflikte zeigen die Schwierigkeiten, wirtschaftliches Überleben mit der Notwendigkeit, die Natur zu schützen, ins Lot zu bringen. Konflikte wie am Riedberger Horn, ein „Naturjuwel“: Der dort beabsichtigte Bau einer Skischaukel – laut Gesetz eigentlich verboten – entzweit Naturschützer, Lokalpolitiker und Tourismusleute, so Hipp.

Da würden von Tourismus- und Politikerseite oft Versprechungen gemacht, die sich widersprächen: Natur- und Funerlebnis, Ruhe genießen und gleichzeitig Sommerrodelbahnen und neue Aussichtsplattformen – in weniger oder nicht erschlossenen Arealen problematisch. Michael Schaust

Die Ausstellung im Löhr-Center findet vom 10. bis zum 27. August statt. Sachkundige DAV-Mitglieder informieren über Verein und Projekte. Ein Abseilevent ist geplant. Am 26. und 27. August stellt der DAV seine Kurse und Ausrüstungen vor. Der DAV im Internet: dav-koblenz.de

RZ Kreis Neuwied vom Montag, 8. August 2016, Seite 18

Stichworte:

Kategorie: Presse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.