Ausbildungswochenende der Hochtourengruppe (HTG) an der Teufelsley

| 17. Februar 2016 | Keine Kommentare

Vom  12. bis 14. Februar traf sich die HTG zum Ausbildungswochenende an der Teufelsley. Alex Werle hatte die Ausbildungsthemen: „Sichere Standplätze bei alpinen Felstouren“ und „das Überwinden kurzer Steilstufen in der Seilschaft“ vorbereitet. Das Knüpfen einer Bandschlinge mittels „Weichem Auge“ zum Verbinden eines guten Fixpunktes und einer Redundanzschaffung, durch verbinden eines selbstgelegten 2. Fixpunkt, als Redundanz in Reihenschaltung galt es zu lernen. Ebenfalls wurde der Schleifknoten zum fixieren des Nachsteigers und das Einrichten und Anwenden des einfachen Flaschenzugs, zum Nachholen des 2. Kletterers bei dessen Schwierigkeiten geübt. So kann der Nachsteiger auch die Schlüsselstelle überwinden und die Tour fortgesetzt werden. Die unterschiedlichen Festigkeiten der verschiedenen Bandschlingenmaterialien wurden diskutiert. Anschließend übten die Teilnehmer das Klettern am laufenden Seil in leichtem Gelände, sowie das Überwinden kurze Steilstufen in der „3-er Seilschaft“. Witterungsbedingt gab es dabei kalte Finger. Volle Konzentration war wegen des noch  feuchten Felsens geboten. Alle waren der Meinung: Alex hat sehr interessante Ausbildungsthemen gewählte und die Thematik überaus verständlich vermittelt. Vielen Dank von Allen Teilnehmern.

Beim gemütlichen Beisammensein am Grill und in der Hütte konnte noch von vielen Bergerlebnissen und neuen Zielen geschwärmt werden. Auch der eine oder andere Witz erfreute die muntere Runde. Schade dass krankheitsbedingt einige Teilnehmer absagen mussten. Alle HTG-ler freuen sich schon auf die Eröffnung der Klettersaison in Bergdorf/Luxemburg vom 22. – 24.04.16.

Stichworte:

Kategorie: Aktuell, Hochtourengruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.