Auf und neben der Lahn die Natur entdecken

| 3. Mai 2018 | Keine Kommentare

Das verlängerte Wochenende um den 1. Mai nutzte die Familiengruppe des DAV Koblenz für einen viertägigen Ausflug in das Naturfreundehaus Villmar. Idyllisch an der Lahn gelegen konnten wir uns sofort vom Alltagstrott entspannen. Schnell wurden die Boote zu Wasser gelassen. Die Lahn, eigentlich bekannt für ihre sanfte Strömung, überraschte uns dabei mit ihrer kräftigen Fließgeschwindigkeit an der Anlegestelle. Doch es war ein guter Test, denn für den nächsten Tag war eine Kanutour von Weilburg nach Aumenau geplant.

Auf der Lahn von Weilburg nach Aumenau
Bei trüben Wetter und frischen 10 Grad starteten wir sowohl mit eigenen als auch mit Leihbooten in Weilburg. Die Tunnel- und Schleusen-Tour auf der Lahn führte uns gleich zu Beginn durch einen einzigartigen 200 Meter langen Schiffstunnel. Im Anschluss wartete das nächste Highlight auf uns: eine Koppelschleuse mit zwei aufeinander folgenden Schleusenkammern.

Auf dem wildromantischer Lahnabschnitt hatte dann auch Petrus ein Einsehen und ließ die Sonne immer öfter scheinen. An einem Campingplatz nutzten wir die Zeit für ein Picknick. In Aumenau zogen wir nach rund vier Stunden auf der Lahn die Mietboote wieder aus dem Wasser. Die stolzen Inhaber eigener Boote durften dagegen bis direkt vor die „Haustür“ des Naturfreundehauses fahren.

Natura Trail
Einen Tag später haben wir die Perspektive gewechselt und haben die Lahntalhänge zu Fuß erkundet. Auf dem Natura Trail zwischen Aumenau und Villmar gab es viel zu entdecken. Der Weg überraschte uns mit einer unglaublichen biologischen Vielfalt und mit schmalen abwechslungsreichen Wegen. Axel war dabei immer wieder ein gern gesuchter Ratgeber, wenn es um die Bestimmung von Pflanzen ging.

Doch auch am Naturfreundehaus wurde es auch nicht langweilig. Es wurde geradelt, gegrillt oder Volleyball gespielt. Abends haben wir am Feuer, teilweise mit einer Gitarreneinlage von Klaus, den Abend ausklingen lassen. Mit vielen Eindrücken im Gepäck mussten wir schließlich am letzten Tag wieder das Haus räumen. Für viele von uns ist es aber nur ein kurzer Abschied. Schließlich warten mit der Pfingst-Teufelslay und dem Campingwochenende in Ediger-Eller weitere Programm-Highlights im Mai auf uns.

Text und Bilder: Uwe Henning

Stichworte:

Kategorie: Familiengruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.